Joom!Fish config error: Default language is inactive!
 
Please check configuration, try to use first active language

E-Docs-Standards Status Quo und Initiativen
There are no translations available.

Status Quo und Initiativen

Trotz der bereits seit Jahren dokumentierten Vorteile von E-Invoicing, steht eine flächendeckende Implementierung von E-Invoicing innerhalb Europas – sowohl für die öffentliche Verwaltung als auch für KMU – noch aus. Zwar gibt es Pionierländer, wie bspw. Dänemark oder Finnland, die aufzeigen, wie eine Transition zur elektronischen Rechnungsverarbeitung erfolgreich vollzogen werden kann, insgesamt aber liegt der Anteil elektronischer Rechnungen aktuell im einstelligen Prozentbereich.

Die Europäische Kommission hat im Dezember 2010 ein Bündel an technischen und rechtlichen Rahmenbedingungen vorgestellt, um bis 2020 die elektronische Rechnung als vorherrschende Fakturierungsmethode zu etablieren  und den einfachen Austausch elektronischer Rechnungsdaten zu ermöglichen. Die Bundesregierungmöchte Deutschland als Leuchtturmprojekt in Bezug auf die elektronische Rechnung in Europa platzieren und hat das Ziel ausgegeben, die elektronische Rechnung für KMU wie auch für die öffentliche Verwaltung attraktiv zu gestalten.

 
Förderer
Gefördert durch BMWI

Mittelstand Digital
News
Alle News
Highlights
Leitfaden elektronische Rechnung

Leitfaden_Titel_Highlight

Download